Startseite

4. Frühpädagogischer Abend: "Kuscheltier Mensch"

Am 18. Oktober 2016 findet an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig erneut ein „Frühpädagogischen Abend“ statt.

PD Dr. Martin Grunwald (Leiter des Haptik-Forschungslabors am Paul-Flechsig-Institut führ Hirnforschung an der Universität Leipzig) spricht zu dem Thema:

„Kuscheltier Mensch: Bedeutung des Tastsinnessystems für die frühkindliche Entwicklung“
.

Die Wachstums- und Entwicklungsprozesse in der Kindheit sind stark von der Stimulation des Tastsinnessystems in der frühen Kindheit abhängig. Dieses komplexe Sinnessystem wird nicht nur durch spezifische Umwelterfahrungen ermöglicht, sondern auch über die Wahrnehmung des eigenen Körpers in seiner räumlichen und zeitlichen Struktur. Der Vortag führt in die biologische und psychologische Welt der Tastsinneswahrnehmung ein und zeigt den grundlegenden Einfluss von Tastsinnesreizen auf die geistige und körperliche Entwicklung des Kindes. Es werden Studienergebnisse vorgeburtlicher Entwicklungsprozesse dargestellt und deren Auswirkungen auf das pädagogische Handeln gemeinsam diskutiert.

Beginn: 18 Uhr
Ort: Universität Leipzig, Institut für Bildungswissenschaften, Dittrichring 5-7, Raum 016, 04109 Leipzig

Der Vortrag ist Teil der neuen Veranstaltungsreihe „Frühpädagogischer Abend“ an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Ausgewählte Referent/innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik sowie Expert/innen der frühpädagogischen Fachpraxis nähern sich aus verschiedenen Perspektiven einzelnen Themenaspekten der frühen Kindheit und Bildung. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, einen interdisziplinären Austausch mit der Praxis anzuregen, neue Sichtweisen kennenzulernen, innovative Zukunftsideen zu entwickeln und sich zu vernetzen. Auf diese Weise soll der „Frühpädagogische Abend“ einen weiteren Beitrag zur aktuellen Professionalisierung des Berufsstandes frühpädagogischer Fachkräfte leisten.

Die Veranstaltungsreihe wird vom neuen Arbeitsbereich Pädagogik der frühen Kindheit der Universität Leipzig initiiert und organisiert.

Der Eintritt ist frei. Eine vorherige Anmeldung nicht nötig.

Weitere Auskünfte zum „Frühpädagogischen Abend“ erteilt sehr gern:
Frau Dr. Katrin Lattner, Tel. 0341-97 31892, E-Mail katrin.lattner@uni-leipzig.de.

Madlen Bartholmeß
Telefon +49 (0) 341 97 31 870