Forschen

Wissenswertes zu Forschungsinhalten
und -ressourcen am LFE

Eyetracking

Mit dieser Forschungsmethode wird die Bewegung der Pupille mit einer hoch-präzisen Kamera (Eyetracker) aufgezeichnet. Dabei sitzt das Kind auf einem Stuhl oder dem Schoß eines Elternteils und betrachtet eine Spielsituation, die entweder auf einem Computer oder direkt vor dem Kind präsentiert wird.
Währenddessen zeichnet die Kamera die Pupillenbewegungen auf.
Mit dieser Methode konnte unter anderem gezeigt werden, dass wir unseren Blick länger auf etwas richten, dass uns stärker interessiert. Dadurch können wir wichtige Erkenntnisse über die Relevanz von Ereignissen erlangen ohne das Kind direkt zu befragen.