Startseite

7. Frühpädagogischer Abend: "Nest oder Öffnung für alle?"

Am Dienstag, den 06. Dezember 2016 lädt die Erziehungswissenschaftliche Fakultät an der Universität Leipzig zum 7. Frühpädagogischen Abend ein.

Frau PD Dr. Gabriele Haug-Schnabel und Herr Dr. Joachim Bensel (FVM – Forschungsgruppe Verhaltensbiologie des Menschen, Kandern) referieren zum Thema:

„Nest oder Öffnung für alle? Qualität in den verschiedenen Formen der Altersmischung ist kein Selbstläufer“

Altersmischung ist ein brisantes Thema der Frühpädagogik, das in Vielfalt gelebt wird. Der sich daraus ergebende professionelle Diversitätsanspruch wird aber nicht immer reflektiert und somit auch nicht pädagogisch beantwortet. Altersgemischte Gruppen (Kinder unter und über drei Jahre in einer Gruppe) zeigten in der NUBBEK-Studie eine deutlich schlechtere Prozessqualität als so genannte altershomogene Gruppen (Krippe: 0-3 Jahre, Kindergarten: 3-6 Jahre). Die Nachanalyse offenbarte dabei deutliche Unterschiede zwischen der erweiterten (2-6 Jahre) und der großen (0/1-6 Jahre) Altersmischung. Die Chancen altersübergreifender Lernmöglichkeiten in altersgemischten Kindergruppen scheinen nur dann genutzt werden zu können, wenn die strukturellen Rahmenbedingungen hierauf abgestimmt sind und eine pädagogisch-konzeptionelle Anpassung stattfindet. Nur so wird im pädagogischen Alltag eine gute Bildungsbegleitung für Kinder jeden Alters und Entwicklungsstandes auch in anspruchsvollen altersdiversen Settings möglich.

Beginn: 18 Uhr
Ort: Universität Leipzig, Institut für Bildungswissenschaften, Dittrichring 5-7, Raum 016, 04109 Leipzig

Der Vortrag ist Teil der neuen Veranstaltungsreihe „Frühpädagogischer Abend“ an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Ausgewählte Referent/innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik sowie Expert/innen der frühpädagogischen Fachpraxis nähern sich aus verschiedenen Perspektiven einzelnen Themenaspekten der frühen Kindheit und Bildung. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, einen interdisziplinären Austausch mit der Praxis anzuregen, neue Sichtweisen kennenzulernen, innovative Zukunftsideen zu entwickeln und sich zu vernetzen. Auf diese Weise soll der „Frühpädagogische Abend“ einen weiteren Beitrag zur aktuellen Professionalisierung des Berufsstandes frühpädagogischer Fachkräfte leisten.

Die Veranstaltungsreihe wird vom neuen Arbeitsbereich Pädagogik der frühen Kindheit der Universität Leipzig initiiert und organisiert.

Der Eintritt ist frei. Eine vorherige Anmeldung nicht nötig.

Weitere Auskünfte zum „Frühpädagogischen Abend“ erteilt sehr gern:
Frau Dr. Katrin Lattner, Tel. 0341-97 31892, E-Mail katrin.lattner@uni-leipzig.de.

Madlen Bartholmeß
Telefon +49 (0) 341 97 31 870