1
Willkommen zum zweiten "Wihelm Wundt Dialog"!
Am 29. November 2018 findet der neue Wilhelm Wundt Dialog zum Thema "Attachment Theory: Past, Present and Future" statt. Referieren und diskutieren werden Prof. Dr. Heidi Keller und Prof. Dr. Ross Thompson.
Zur Veranstaltung
2
Semesterbeginn für neue Masterstudierende
Wir begrüßen alle neuen Studierende des Masterstudiengangs "M.Sc. Early Childhood Research" ganz herzlich an der Universität Leipzig!
Über den Studiengang
3
Warum frühe Kindheit erforschen?
"Frühkindliche Entwicklung zu erforschen bedeutet, verstehen zu lernen wie Menschen zu dem geworden sind, was sie sind - jeder Einzelne, aber auch wir alle als Art. Dieses Verständnis schafft Perspektiven. Perspektiven auf die grundlegenden Gemeinsamkeiten aller Menschen sowie auf die Unterschiede zwischen Individuen und Kulturen, auf Chancengleichheit und Gesundheit und die Dinge, die sie einschränken".
(Daniel Haun, Direktor)
Zum Zentrum
4
Neuer Forschungskindergarten an der Universität Leipzig
Die neue Forschungs- und Lehrkindertagesstätte "FRÖBEL-Kindergarten am Elsterbecken" hat ihren Betrieb aufgenommen. (Foto: FRÖBEL e.V.)
Weitere Informationen
5
"Beat the Prof" – das LFE auf ZEIT Online!
Wie schneiden Sie in unserem Quiz zum Thema frühkindliche Entwicklung ab?
Jetzt spielen!

Macht mit!
Kinderforscher willkommen!

Liebe Eltern, wenn Sie mit Ihrem Kind an unseren Studien teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine Mail an

katja.kirsche@uni-leipzig.de

Neueste Forschungsergebnisse für Kinder

Wilhelm Wundt Dialogue: "What makes us human? The roots of human culture."

Videomitschnitt der Veranstaltung am 07. Dezember 2017.

Video verpasst?

November 2016
Wie teilen Kinder gerecht?
Juli 2016
M.Sc. "Early Childhood Research" - Einführung (auf Englisch)
April 2016
Wie äußern sich Kinder über den Standort von Dingen?