Forschen

Wissenswertes zu Forschungsinhalten
und -ressourcen am LFE

Ängste und Emotionsregulation

In unserer Arbeitsgruppe widmen wir uns insbesondere der Erforschung von Entstehungs- und Aufrechterhaltungsfaktoren von Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen.
Beispielsweise untersuchen wir im Projekt „Kinderängste“ zusammen mit der Universität Freiburg entsprechende Prozesse bei der Sozialen Angststörung im Kindes- und Jugendalter. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

In unseren Forschungsansätze vereinen wir neben der Verhaltensbeobachtung und Selbstauskunft auch bio-psychologische Methoden aus den Bereichen Peripherphysiologie, Elektroenzephalographie (EEG) und Blickbewegungsmessung (Eyetracking). Während wir auf der einen Seite psychische Prozesse bei Kindern und Jugendlichen unter kontrollierten Bedingungen in experimentellen Studien untersuchen, stellt die alltagsnahe Erfassung von psychischen Phänomenen einen weiteren wichtigen Forschungsschwerpunkt unsere AG dar.

Prof. Dr. Julian Schmitz
Forschungsgruppenleiter
M.Sc. Leonie Lidle
Wissenschaftliche Mitarbeiterin